#1

Nymphe

in Kreaturenlexikon 28.11.2013 08:48
von Cupertino - Team | 535 Beiträge

Nymphe

Optische Beschreibung:
- menschenähnliche Gestalt

Rassenfähigkeit:
- Schönheit
- Tier- und Naturbeschwörung

Charaktereigenschaften:
Zunächst mal sollte an dieser Stelle angemerkt werden das die folgenden Charaktereigenschaften nur eine grobe Richtlinie sind, denn wie beim Menschen auch spielen nicht nur die Gene, sondern vor allem das Umfeld eine sehr große Rolle bei der Charakterprägung.
- neckisch, verspielt, protektiv, naturverbunden, unschuldig, heiter, tierlieb, positiv -
Lebenserwartung:
Die stets jugendhaften Nymphen haben eine sehr hohe Lebenserwartung. Meist endet ihr Leben wenn der Brunnen, Ort, Baum, den sie beschützen austrocknet, vergiftet oder zerstört wird.

Erste Verwandlung:
Reine Nymphen entstehen angeblich aus dem Ort heraus, den sie dann später beschützen. Wie genau sie nun jedoch „geboren“ werden, wissen nur die Nymphen selbst.
Hybriden hingegen spüren schon sehr früh ihren Drang zur Natur, dementsprechend kann die Verwandlung bereits in der Kindheit einsetzten.





Nymphen sind weibliche Naturgeister und Gottheiten niederen Ranges. Man teilt sie in Wald-/ Wiesen und Wassernymphen auf. Vorwiegend gelten sie als liebliche Beschützerinnen von Seen, Quellen, Bäumen, Blumen, Wiesen usw.. Dabei sind sie jedoch nicht an den Ort gebunden, den sie schützen, sondern können frei umher schweifen. Trotz ihrer natürlichen Reize, die überaus anziehend wirken, sind sie nicht, wie oft dargestellt, mannstolle Weiber mit ständig wechselnden Partnern, sondern eher heitere, unschuldige Wesen mit einer Vorliebe für Musik, Tanz, Spiel und Spaß. Wenn diese unbedarften, mädchenhaften und überirdisch schönen Gestalten bei ihrem Spiel einen Mann in ihren Bann ziehen, dann sicher nicht mit dem Wunsch nach einem schnellen sexuellen Schäferstündchen, sondern viel mehr unabsichtlich, da sie wegen ihrer Unschuld, die der eines Kindes gleicht, nicht mal merken, wie sie reihenweise Männerköpfe verdrehen. Nymphen lieben alle unschuldigen, reinen Kreaturen und sind tief mit der Natur verbunden, sie spielen ahnungslosen Wanderern aber auch gerne kleine Streiche, doch nie in böser Absicht sondern immer nur zum Vergnügen. Denn alles Böse stößt bei ihnen auf Verachtung, und man kann sich sicher sein, dass ein dunkles Wesen, das den Ort betritt, den eine Nymphe beschützt, wahrscheinlich mit seinem Leben dafür bezahlen muss. Denn auch wenn man es den zarten Nymphen nicht zutraut, können sie durchaus sehr mächtig sein und vor allem die Natur und Tiere in ihrer Umgebung zur Hilfe rufen.


zuletzt bearbeitet 18.02.2015 15:03 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 983 Themen und 10842 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Cristian Ferveris